Seite wählen
Für Ihr Land ist momentan keine eigene Hotline geplant




Eine Erläuterung von Udo Freiherr de Rath.

Wir brauchen therapeutisch-meditative Bildungszentren, die alle herkömmlichen „Hauptsache Köpfchen“ Schulen transzendieren und integrieren. Ganzheitliche Grund-Mittel und Höhere Schulen, die nicht nur das Denken lehren, sondern auch das Lieben und das Emotionale Empfinden.

Kopf-, Herz- und Bauchentscheidungen müssen harmonisiert werden, ohne eine jede Ebene zu uniformieren, sondern Individualisation muss praktiziert werden. Jedes Menschen Einzigartigkeit liegt in sich von anderen Individuen unterscheidenden Nuancen. Grob gesagt kann die Genialität eines Menschen sich durchaus im Kopf zeigen, aber dieses Verhaltensantriebszentrum darf Herz und Bauch nicht dominieren und unterentwickelt absterben lassen.

Aber leider ist genau das in den letzten 100.000 Jahren kultiviert worden. Die unverzichtbare Aggression der steinzeitlichen Jäger hat sich zunächst gegen die weiblichen Stammesangehörigen gerichtet und die weibliche Hälfte der Menschheit unterjocht. Als die Jäger erkannten, dass es funktionierte, die Hälfte aller Menschen auf Erden mit Angst vor Aggressionen zu beherrschen, erweiterten sie diese Methode auch auf die Kinder. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute.

Wird eine Kopfentscheidung ohne Empathie und Liebe umgesetzt, taugt sie nichts für eine befriedigte, heitere und liebevolle Menschheit. Wird eine Herzentscheidung ohne Bauchgefühl und Verstand umgesetzt, ist auch sie zum Scheitern verurteilt, denn Liebe ist wie ein Schmetterling sehr flatterhaft. Ebenso sind alleinige Bauchgefühl-Entscheidungen, ohne Herz und Verstand, nur wie Eintagsfliegen.

Selbst wenn Herz und Bauch sich einig sind, doch der Verstand sagt etwas anderes, bin ich dazu gereift, noch etwas abzuwarten, bis sich die Harmonie eingestellt hat und ich mich ganz und gar auf ein neues Abenteuer einlasse.

Einzig die ganzheitliche Harmonie ist die Grundlage für Melodien, die Leben und Tod mit Erleuchtung segnen und jedem einzelnen Menschen ein Segen für die Ewigkeit sind.

Leider haben wir auch in zwischenmenschlichen Beziehungen noch keine Harmonie erschaffen. Da ich in den letzten 5 Jahren vor der Pensionierung geflüchteten jungen Menschen bei der Integration in deutsche Lebensumstände zur Seite stand, bringt die Betrachtung unseres konkreten Sozialverhaltens in Europa kein gutes Bild hervor. Die deutschstämmige Präsidentin der Europäischen Kommission Ursula von der Leyen vertritt in der Flüchtlingspolitik einen Standpunkt, der da lautet: Wir müssen Europa vor den Barbaren schützen.

Ich sage ganz klar: Wir (Menschen) müssen uns selbst vor den globalen neoliberalen kapitalistischen Oligarchen schützen, denn wir Völker dieser Erde sind die wahre demokratische Macht und somit auch du einzelner Mensch. Wir müssen die Untertan/Obrigkeits Dualität transzendieren und den „Oberen Zehntausend“ mit ihren politischen Marionetten und Waffenbrüdern (und Schwestern) den Gehorsam verweigern. Selbstermächtigung ist die Notwendigkeit der Völker der Milliarden und erschaffen wird sie im einzelnen Menschen.

Wenn nicht, dann geht es nicht nur immer so weiter, dass eine Minderheit die Mehrheit verhungern lässt, sondern die Todeskandidatur vernichtet immer mehr von uns demokratischer Mehrheit. Die Oligarchen finanzieren die zunehmende Technologisierung und brauchen nur wenig mehr Automaten, Computer und Roboter, die alles produzieren, was sie und ihre Vasallen brauchen.

Menschliche Handarbeit stirbt natürlich nicht ganz aus, aber 20% der Arbeiter/innen und Dienstleister/innen genügen, um die automatisierten Abläufe zu überwachen und in Gang zu halten. So die Vorstellung der kannibalischen Weltordnungshüter.

Der Tauschhandel von Leistungsvermögen in Finanzvermögen sieht etwa so aus: Euer Leistungsvermögen geht zu 100% an die Oligarchen und deren Finanzvermögen geht zu 1% an euch. Das ist für mein Verständnis keinerlei Harmonie und es muss auch nicht so bleiben, doch die Selbstermächtigung muss noch durch zwei Entwicklungszentren hindurch erschaffen werden.

Auf den ersten Stufen steigen wir mit einer therapeutisch-meditativen Achtsamkeit von der Kopfsteuerung abwärts und einwärts zum Herzen hinunter und beseitigen den ideologischen Müll von dieser zweiten Kraftquelle, die Zeit unseres Lebens keinerlei Freiheit genossen hat. Hast du dieser Freiheit erst einmal Leben eingehaucht, dann steht es schon 2 zu 1 und du kannst die letzten Stufen ins Atemzentrum, deinem Bauchzentrum, in dein Emotionszentrum hinabsteigen.

Dort in deinem frühesten Entwicklungszentrum erlebst du als erstes die noch unbeherrschte Angst, die seit Hundert Tausenden von Jahren mit dir machen konnte, was sie wollte, denn du hast dich ihr noch niemals zum Kampf gestellt, geschweige denn ihn gewonnen.

Ihr werdet überrascht sein. Der Überlebenskampf der Menschheit wird in eurem Innersten ausgetragen. Für dich und mich und jeden geht es darum, die Angst und dann alle anderen Emotionen zu beherrschen, oder weiterhin bis zum Tode von Angst beherrscht zu sein.

Harmonie beginnt erst mit der Beherrschung der Angst, ansonsten niemals! Harmonie hat einen Anfang, aber kein Ende...

September 2022 Udo Freiherr de Rath



Zuhörer

Udo

Beruf: Therapeut

Beschreibung

Udo de Rath, geboren 1955 in Krefeld / Nordrhein-Westfalen, ist seit 1975 ein Deutscher Blues-, Pop- & Rockmusiker. Er hat an der „Europäischen Akademie für bio-psychosoziale Gesundheit und Kreativitätsförderung“ seine Weiterbildung in Integrativer Musiktherapie gemeistert. Sein Fachbuch „Rhythmik-Therapie“ wurde von Prof. Dr. Gerald Hüther und Prof. Dr. mult. Hilarion G. Petzold 2015 sehr begrüßt.

Status:

Abwesend (nicht verfügbar)

Gabriele

Beruf: Personalrätin

Beschreibung

Tätig in einer großen Verwaltung (Ausbildung u. a. als Kauffrau für Bürokommunikation, Dipl. Kosmetikerin und Masseurin, Lebensberatung und psychosomatisches Coaching). Lebenserfahrung, was hat mich geprägt: Seit 2012 Personalrätin (Vertrauensperson für Kolleg*innen, Hilfe zur Neuorientierung, BEM-Verfahren u. a.) Durch persönliche Schicksalsschläge (20 Jahre alleinerziehend, mehrere suchtkranke in der Familie, Tod eines Kindes) habe ich selbst erlebt, wie wichtig es ist jemanden zum Reden zu haben. Freunde bezeichnen mich als „Stehauf-Frauchen“, weil aufzugeben für mich keine Option ist. Die Arbeit mit Menschen liegt mir sehr am Herzen, deswegen habe ich mich mit auribus verbunden. 

Status:

Abwesend (nicht verfügbar)

Frank

Beruf: Unternehmer, Gründer von auribus

Beschreibung

Unser Ziel ist es, für möglichst viele Leute für alle Situationen im Leben ein guter Zuhörer und Gesprächspartner zu sein.

Status:

Abwesend (nicht verfügbar)

Mehr zum Thema

Fragen zum Thema

Darf ich anonym bleiben?

Das bleibt ganz dir überlassen.

Zur FAQ

Kann ich mir alles von der Seele reden?

Ganz gleich ob Probleme in der Partnerschaft, bei der Erziehung, Trennung, Trauer, Geldsorgen, Existenzangst, Verlustangst, Beziehungsprobleme, Lebenskrise, Krankheit, du darfst dir alles frei von der Seele reden, deine Geschichte erzählen. Wir hören zu.

Zur FAQ

Kann ich mir den Zuhörer aussuchen?

Du kannst dir den Zuhörer aussuchen. Du entscheidest mit wem Du sprechen möchtest.

Zur FAQ

Werden die Gespräche aufgezeichnet?

Die Gespräche werden nicht aufgezeichnet. Alles was gesprochen wird bleibt vertraulich.

Zur FAQ

Wird meine Telefonnummer übermittelt?

Das liegt an deinen Telefoneinstellungen, wenn Du möchtest kannst du deine Nummer unterdrücken.

Zur FAQ