Seite wählen
Für Ihr Land ist momentan keine eigene Hotline geplant
Eine Integrative Therapie für Leib und Seele.

In der Triangel-Therapie arbeiten wir mit 3 Kernbedürfnissen, die wir als Kraftquellen bewusst machen und freilegen. Wenn eine Quelle mit sehr viel Müll zugeschüttet ist, kann sie nicht mehr so sprudeln, wie es für eine Quelle ganz natürlich ist und vom Kopf her ist so viel Müll in uns hineingestopft worden, dass unsere drei Quellen mit Müll und blühendem Mist blockiert sind. Das ist der Zustand von uns als Menschheit und ein Säugling, der in unsere Gesellschaft hineingeboren wird, kann gar nicht anders, als sich mehr oder weniger unfrei zu fühlen. Versteckt in diesem Müll sind die sogenannten “big five“ der Blockaden, die eine Freilegung der drei Kraft-Quellen massiv behindern.

Die Kernbedürfnisse sind: 

  1. Autonomie (Quelle im Bauch)

  2. Beziehung (Quelle: Herz)

  3. Sicherheit (Kopf)


Die fünf Blockaden sind: 1. Selbstvorwürfe 2. Fremdvorwürfe 3. Erwartungen 4. kindliche Gewohnheiten 5. Loyalitäten

Der Körper tut alles für mich. Er richtet seine Mitteilungen allerdings in drei verschiedenen Sprachen an mich. Der Kopf spricht die Sprache der abwägenden Worte, des für und wider. Er polarisiert in Gut und Böse, richtig und falsch, Körper und Geist. Er kann nur Teilen um zu beherrschen. Er spaltet die Dinge und Ganzheiten, kann also nur halbe Sachen benennen. Die Sprache des Herzens kann er nicht und die Sprache des Bauches kann er auch nicht, da sie keine Worte benutzen. Er kann die beiden anderen Sprachen nicht verstehen und kann somit auch nicht mit Bauch und Herz kommunizieren. Das geht nur mit einem anderen Kopf. Von Kopf zu Kopf funktioniert es optimal, ansonsten nicht. Ebenso können wir von Bauch zu Bauch auf der gleichen Wellenlänge kommunizieren, so wie es beispielsweise bei Schmetterlingen im Bauch geschieht.

Wieder anders ist es mit dem Herzen. Dieses spricht die wortlose Sprache der Liebe. Diese Mitteilungen sind sanfte bis sehr starke Empfindungen in der Brust. In dieser Sprache kommt keine Spaltung vor. Das Herz will ausschließlich vereinen, in Beziehung sein, Liebe geben und empfangen. Ich sage ganz bewusst *empfangen* und nicht nehmen, denn es ist nicht ein und dasselbe. Womit wir schon beim Bauch sind, denn der will nehmen, sich alles herausnehmen und manchmal auch sehr aggressiv. 

Der Bauch spricht wieder eine andere Sprache, die sich von der des Herzens und des Kopfes unterscheidet. Er spricht die wortlose Sprache der Emotionen. Signale aus dem Bauch ereignen sich zum Beispiel als Angst, Freude, Traurigkeit, Zorn und vieles mehr. Also solche Bauchgefühle wie *Schmetterlinge im Bauch*, ich habe so eine *Wut im Bauch* usw.

Mit anderen Worten, die Sprache des Herzens und die Sprache des Bauches sind wortlose Ereignisse. Wenn es Liebe ist, wird dir warm ums Herz. Liebe kann dir die Worte nehmen und Glücks-Tränen über dein Gesicht laufen lassen. Das gilt für viele Arten der Liebe. Die Liebe zu einem Partner, die Liebe einer Freundschaft, Freundlichkeit und Empathie. Zu Mensch, Tier, Pflanze, Dinge, einer Landschaft, dem Planeten Erde, der Milchstraße und auch dem ganzen lebendigen Universum. 

Die Emotionen sind Körperempfindungen die ich sicher nicht näher erläutern muss, denn die kennt jedes Kind. Ja gerade die Emotionen, wie zum Beispiel, dass die Mutter sich erschreckt, oder das traurige Schluchzen, dass den ganzen Körper schüttelt, wie auch das Lachen, ist uns schon seit der Zeit im Mutterbauch bestens bekannt. Der Bauch pfeift also auf all die gelernten Worte des Kopfes und bleibt davon unbeeinflusst. 

Ich komme also nicht umhin, Entscheidungen des Bauches und des Herzens an meinem Ganzheitlichen Leben als Mensch teilnehmen zu lassen. Die Liebe will ebenso leben, wie alle meine Emotionen. Auch die Unangenehmen, Unbequemen, müssen ihre Vibrationen, ihre Schwingungen in den Raum ausstrahlen, sonst kann die menschliche Harmonie keine vollendete Komposition und keine schöne Sinfonie erschaffen. 

Da unsere Entwicklung schon im Kindesalter fremdgesteuert wird und wir daran gewöhnt sind, hat man uns eine ganze Menge Blockaden eingebaut. Wir haben uns diese nicht selbst gemacht. Der Prägungsprozess, dieses viele Tausende Tage mehrfach wiederholte Eingeredete, du bist zu dumm, du bist zu klein, du bist zu arm, du bist zu dick, zu dünn u.s.w. ist eine ganz konkrete Hypnose aus der wir nicht so leicht erwachen können. Unbewusst machen wir aus Loyalität zu unseren Familienangehörigen und Lehrern, wie auch Ausbildern, aus nicht erfüllten Erwartungen und Fremdvorwürfen dann lebenslang gültige Selbstvorwürfe, die allesamt auf kindlichen Gewohnheiten des braven Gehorsams beruhen. Glücklicherweise muss ein Hypnotiseur jedoch lediglich mit dem Finger schnippen, oder ein Codewort sagen, und schon ist der hypnotisierte Mensch aus der Hypnose wiedererwacht. Es reicht ein einziges Geräusch, ein einziger klang, ein einziger Ton, und schon ist der hypnotisierte Mensch wieder aufgewacht. 

Da es in eines einzelnen Menschen Leben aber so viele Hypnotiseure gab und gibt, existiert kein Code, Geräusch, Klang oder Ton, der ein Erwachen aus der Hypnotisiertheit zustande bringt. In den allermeisten Fällen lebt der Mensch mit seinen Blockaden bis zu seinem letzten Atemzug auf Erden. 

Das muss jedoch nicht so bleiben.

Meine Vorgehensweise besteht darin, dass du innerlich in dein ursprüngliches Bewusstsein wieder eintauchen musst, um dich von etwas Vergessenem aus der Hypnose befreien zu lassen. Dort in deiner Innersten Tiefe wirst du etwas wiedererkennen. Dort erweckt dich kein Ton oder Klang zu deinem vergessenen Selbst, sondern das Bewusstsein der vollkommenen Stille. Die unsagbare Stille wird dir ganz klar bewusst und befreit dich Blitz-artig aus deiner hypnotischen Falschidentifikation.

Kopf: Die kleine Stille zwischen zwei Gedanken ist wahrnehmbar.

Herz: Die kleine Stille zwischen zwei Herzschlägen ist wahrnehmbar.

Bauch: Die kleine Stille zwischen zwei Atemzügen ist wahrnehmbar.

Wenn in weltlicher Aktivität, richte deine Achtsamkeit auf die Lücke zwischen zwei Atemzüge. Dieses praktizierend wirst du in wenigen Tagen neu geboren.

TANTRA

Als ich 1982 die drei kleinen Stillen gleichzeitig als Eine Einzige Stille in mir erlebt hatte, lebte von dem Moment an Selbstsicherheit in meinem Kopf, glückselige Liebe in meinem Herzen und Freiheit in meinen Emotionen. 

Im Großen und Ganzen: Frieden - unzerstörbar von allen Einflussreichen und Andersreichen.

Daran hat sich in 40 Jahren nichts geändert und das wird auch so bleiben.

08.02.2022 Copyright by Udo Freiherr de Rath

Zuhörer

Udo

Beruf: Therapeut

Beschreibung

Udo de Rath, geboren 1955 in Krefeld / Nordrhein-Westfalen, ist seit 1975 ein Deutscher Blues-, Pop- & Rockmusiker. Er hat an der „Europäischen Akademie für bio-psychosoziale Gesundheit und Kreativitätsförderung“ seine Weiterbildung in Integrativer Musiktherapie gemeistert. Sein Fachbuch „Rhythmik-Therapie“ wurde von Prof. Dr. Gerald Hüther und Prof. Dr. mult. Hilarion G. Petzold 2015 sehr begrüßt.

Status:

Abwesend (nicht verfügbar)

Gabriele

Beruf: Personalrätin

Beschreibung

Tätig in einer großen Verwaltung (Ausbildung u. a. als Kauffrau für Bürokommunikation, Dipl. Kosmetikerin und Masseurin, Lebensberatung und psychosomatisches Coaching). Lebenserfahrung, was hat mich geprägt: Seit 2012 Personalrätin (Vertrauensperson für Kolleg*innen, Hilfe zur Neuorientierung, BEM-Verfahren u. a.) Durch persönliche Schicksalsschläge (20 Jahre alleinerziehend, mehrere suchtkranke in der Familie, Tod eines Kindes) habe ich selbst erlebt, wie wichtig es ist jemanden zum Reden zu haben. Freunde bezeichnen mich als „Stehauf-Frauchen“, weil aufzugeben für mich keine Option ist. Die Arbeit mit Menschen liegt mir sehr am Herzen, deswegen habe ich mich mit auribus verbunden. 

Status:

Abwesend (nicht verfügbar)

Frank

Beruf: Unternehmer, Gründer von auribus

Beschreibung

Unser Ziel ist es, für möglichst viele Leute für alle Situationen im Leben ein guter Zuhörer und Gesprächspartner zu sein.

Status:

Abwesend (nicht verfügbar)

Mehr zum Thema

Fragen zum Thema

Kann ich mir alles von der Seele reden?

Ganz gleich ob Probleme in der Partnerschaft, bei der Erziehung, Trennung, Trauer, Geldsorgen, Existenzangst, Verlustangst, Beziehungsprobleme, Lebenskrise, Krankheit, du darfst dir alles frei von der Seele reden, deine Geschichte erzählen. Wir hören zu.

Zur FAQ