Seite wählen
Für Ihr Land ist momentan keine eigene Hotline geplant
© Udo de Rath.

Stell dir vor, du stehst nur mit einer selbstgespitzten Lanze aus Holz einem hungrigen Tiger gegenüber. Deine Angst durchzittert dich von Kopf bis Fuß. Es wird unweigerlich eines ganz sicher passieren: Der Tiger greift dich an. 

Und genau das ist in allen Teilen der Welt mit Tigern, Löwen, Bären, Wölfen und vielen anderen lebensgefährlichen Tieren geschehen. Seit Urgedenken. Seit rund 2 Millionen Jahren Menschheit. Innerhalb der Zeit von 40 Millionen Jahren, in denen Säugetiere existieren auch schon.

Diejenigen Menschen, die sich einer gefährlichen Herausforderung nicht stellen, jeder Minute Angsterleben aus dem Weg gehen, oder mit Drogen von Alkohol über Kokain bis Opium jede Angst betäuben, sind in gefährlichen Situationen erlegt worden.

Wir alle hier und jetzt existierende Menschen sind jedoch die Nachfahren derer, die trotz der Angst nicht geflohen sind und sich nicht totgestellt und den Kopf in den Sand gesteckt haben. Wir sind die Urenkel der Sieger, die aus allen Kämpfen dieser Erde hervorgegangen sind. 

Angst hat in unseren Vorfahren eine Kraft freigesetzt, die das Überleben einer ganzen Spezies für rund 2 Millionen Jahre gesichert hat. Angst ist positiv, erweitert die Gefäße bei denen, die die Wichtigkeit und Richtigkeit der Angst verstehen. Sie erhöht den Puls und die Atmung, und in Konsequenz auch die Ausschüttung von Überlebens-Hormonen. Alles Geschehnisse, die schützend zusammenwirken, um die Selbsterhaltungskraft in höchstem Maße zur Verfügung zu stellen. 

Diejenigen Menschen, die das Angsterleben unterdrücken, und fälschlicherweise Angst vor der Angst hegen und pflegen, die Angst also als etwas Böses bewerten und als schädlich beurteilen, die werden weiterhin nichts anderes als Beutetiere sein.

Existenziell sind wir die Erben der Helden dieses Lebens, aber intellektuell sind wir die Zwiegespaltenen. Entweder Angsthase oder unbesiegbar im Leben und Sterben.

Ich wollte als Twen, als junger Mensch kein Angsthase werden, und da ich trotz einer ganz klaren Todesangst mein Lebensexperiment durchgezogen habe, wie ich es wollte, bin ich zu einem Herrscher über die eigenen Träume und sogar den eigenen Tod geworden.

Und all das, so erstaunlich und unglaublich es auch ist, indem ich meine Angst nicht verteufelt habe. Sie ist eine meiner emotionalen Kraftlieferanten, die neben meinem Verstand und meiner Liebe für mein soziales Miteinander und Überleben unverzichtbar ist. 

Weitere Kraftlieferanten sind die Emotionen von Freude, Trauer oder Zorn. Verteufle sie nicht.

Verteufle dich nicht. Für das Überleben von uns Menschheit bist du wichtig und unverzichtbar.

13.12.2020  Udo de Rath

Zuhörer

Udo

Beruf: Therapeut

Beschreibung

Udo de Rath, geboren 1955 in Krefeld / Nordrhein-Westfalen, ist seit 1975 ein Deutscher Blues-, Pop- & Rockmusiker. Er hat an der „Europäischen Akademie für bio-psychosoziale Gesundheit und Kreativitätsförderung“ seine Weiterbildung in Integrativer Musiktherapie gemeistert. Sein Fachbuch „Rhythmik-Therapie“ wurde von Prof. Dr. Gerald Hüther und Prof. Dr. mult. Hilarion G. Petzold 2015 sehr begrüßt.

Status:

Abwesend (nicht verfügbar)

Gabriele

Beruf: Personalrätin

Beschreibung

Tätig in einer großen Verwaltung (Ausbildung u. a. als Kauffrau für Bürokommunikation, Dipl. Kosmetikerin und Masseurin, Lebensberatung und psychosomatisches Coaching). Lebenserfahrung, was hat mich geprägt: Seit 2012 Personalrätin (Vertrauensperson für Kolleg*innen, Hilfe zur Neuorientierung, BEM-Verfahren u. a.) Durch persönliche Schicksalsschläge (20 Jahre alleinerziehend, mehrere suchtkranke in der Familie, Tod eines Kindes) habe ich selbst erlebt, wie wichtig es ist jemanden zum Reden zu haben. Freunde bezeichnen mich als „Stehauf-Frauchen“, weil aufzugeben für mich keine Option ist. Die Arbeit mit Menschen liegt mir sehr am Herzen, deswegen habe ich mich mit auribus verbunden. 

Status:

Abwesend (nicht verfügbar)

Frank

Beruf: Unternehmer, Gründer von auribus

Beschreibung

Unser Ziel ist es, für möglichst viele Leute für alle Situationen im Leben ein guter Zuhörer und Gesprächspartner zu sein.

Status:

Abwesend (nicht verfügbar)

Mehr zum Thema

Fragen zum Thema

Darf ich anonym bleiben?

Das bleibt ganz dir überlassen.

Zur FAQ

Kann ich mir alles von der Seele reden?

Ganz gleich ob Probleme in der Partnerschaft, bei der Erziehung, Trennung, Trauer, Geldsorgen, Existenzangst, Verlustangst, Beziehungsprobleme, Lebenskrise, Krankheit, du darfst dir alles frei von der Seele reden, deine Geschichte erzählen. Wir hören zu.

Zur FAQ

Werden die Gespräche aufgezeichnet?

Die Gespräche werden nicht aufgezeichnet. Alles was gesprochen wird bleibt vertraulich.

Zur FAQ

Wird meine Telefonnummer übermittelt?

Das liegt an deinen Telefoneinstellungen, wenn Du möchtest kannst du deine Nummer unterdrücken.

Zur FAQ